Compound-Mannschaft vom 29./31.08.2014
des BSC Garbsen ist deutscher Meister  

Silber für Lüpkemann 

Mit den Schützen Marcus Laube, Henning Lüpkemann und Paul Titscher stellte der BSC Garbsen eine leistungsstarke und treffsichere Compound-Mannschaft auf.
Wie auch bereits im Vorjahr dominierte das Team das Teilnehmerfeld auf der deutschen Meisterschaft des DSB in Zeven.
Mit insgesamt 2099 Ring wurden sie in der Mannschaftswertung deutscher Meister und stellten mit dieser Ringzahl einen neuen deutschen Rekord auf. Der alte Rekord lag bei 2092 Ring.

In der Einzelwertung belegte Laube nach der Qualifikationsrunde den 1. Platz mit 706 Ring, Titscher folgte mit 703 Ring und Lüpkemann lag mit 690 Ring auf den 8. Platz.
Im Sechzehntelfinale bezwang Laube Dieter Becker ( BS Büschfeld ) mit 6:4 Satzpunkten.
Auch in der nächsten Runde gab es einen klaren Sieg mit 7:3 gegen Lars Klingner (1. Berl. Bogenschützen). Im Viertelfinale traf Laube auf seinen Vereinskameraden Lüpkemann, verlor das Match mit 4:6 und belegte damit den 5. Platz in der Einzelwertung.
Deutsche Meisterschaft DSB_1
Lüpkemann gewann das Halbfinale gegen Andre Grawinkel (Sherwood BSC Herne), musste sich aber im Goldfinale gegen Sebastian Hamdorf (BrunswikerSchG) mit 1:7 geschlagen geben.

Titscher schied bereits im Sechzehntelfinale gegen Sebastian Tautz (Hammer SC 08) aus und belegte somit nur den 17. Platz.

Kommentar schreiben

Email-Adressen werden nicht anzeigt (spam-geschützt).
Kommentare werden freigeschaltet, um groben Unfug oder Spam vorzubeugen.


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© BSC-Garbsen.de - Bogensport-Club Garbsen e.V.